Fettarmes Schokoladeneis aus nur 2 Zutaten

by Emma

Endlich ist der Sommer in Deutschland angekommen und was gibt es Schöneres, als diesen mit einem leckeren Eis zu genießen? Habe ich früher jahrelang zum abgepackten Speiseeis aus dem Supermarkt gegriffen, stelle ich mir heute mein eigenes Eis ganz einfach selber her. Und das hat gleich mehrere Vorteile!
So weiß ich beispielsweise ganz genau, was sich alles darin befindet. Hormone, Eiter und künstliche Farbstoffe wird man – anders als bei herkömmlichem Eis – bei der selbst gemachten Variante nicht wiederfinden. Auch unterstützt man keine grauenvollen Industrien, die ihren Profit aus dem Leid von Tieren ziehen. Und: Das Eis schmeckt unglaublich lecker, ist günstig und gesund und im Handumdrehen fertig! Alles was du für seine Herstellung benötigst, sind ein Hochleistungsmixer* oder eine gute Küchenmaschine*. Wer braucht da noch die ungesunde Variante aus dem Supermarkt? 😉
 


Die Basis für das selbst gemachte Eis bilden tiefgefrorene Bananen. Benutze dafür bitte reife Bananen – so stellst du sicher, dass das Eis auch schön süß wird. Reife Bananen erkennst du, wenn sich dunkle Punkte auf der Schale bilden.


 

FETTARMES BANANEN-SCHOKOLADENEIS

Dieses Rezept ist wohl eines der einfachsten und schnellsten Rohkost-Gerichte, die man so zubereiten kann. Und das Schöne ist, dass der Geschmack darunter keinesfalls leidet! 

ZUTATEN

ZUBEREITUNG

  1. Gib die Bananen und das Rohkakao-Pulver in deinen Mixer*.

  2. Schalte das Gerät auf die niedrigste Stufe und beginne langsam mit dem Mixen der Zutaten. 

  3. Erhöhe die Geschwindigkeit und drücke die Masse ggf. mit dem Stößel in die Klingen des Mixers. So stellst du sicher, dass am Ende auch ein schönes cremiges Eis entsteht. Mixe die Zutaten allerdings nicht zu lange. Ansonsten beginnt das Eis zu schmelzen. 

  4. Gib nun das fertige Eis in ein Gefäß deiner Wahl und toppe es bei Bedarf mit Kakaonibs*, Früchten oder anderen Dingen, die dir gut schmecken. 


Hat dir dieses Rezept gefallen? Wenn du es ausprobierst, dann lass mich doch gerne in den Kommentaren wissen, wie es dir geschmeckt hat. 🙂
 
Alles Liebe,

Emma

 


Transparenz: Bei den mit einem * markierten Links, sowie den Produktlinks in der rechten Seitenspalte handelt es sich um Affiliate-Links. Ich bin in verschiedenen Partnerprogrammen und werde am Umsatz jeder Bestellung über diese Links beteiligt. Du bezahlst dadurch aber nicht mehr und unterstützt gleichzeitig meine Arbeit. Vielen lieben Dank!

Könnte dir ebenfalls gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen