Zucchini Nudeln in feurig würziger Tomaten-Basilikum Sauce

by Emma

Zucchini Nudeln sind in den letzten Jahren zu einem absoluten Food-Trend geworden. Die grünen Gemüsenudeln sind gesund, vegan und kommen ganz ohne Kochen aus! Kein wunder also, dass sie sich immer mehr Beliebtheit erfreuen und man mittlerweile auch in zahlreichen Supermärkten vorgefertigte Zoodles kaufen kann. Unter diesem Begriff sind die leckeren Zucchini Nudeln ebenfalls bekannt. Die Bezeichnung ergibt sich dabei aus der Kreuzung der zwei englischen Worte Zucchini und Noodles – im deutschen Nudeln.
Warum auch du Zucchini Nudeln unbedingt einmal ausprobieren solltest und wie man diese überhaupt herstellt, erfährst du heute in diesem Artikel! 🙂
 
 

ZUCCHINI NUDELN – DIE GESÜNDERE ALTERNATIVE ZU WEIZENNUDELN

Bei den leckeren Zoodles wird statt Weizenmehl gesundes Gemüse als Teigersatz verwendet – und das hat gleich mehrere Vorteile! Zum einen sind Zucchini Nudeln wesentlich nährstoffreicher als herkömmliche Nudeln aus Weizenmehl oder anderen Getreidemehlen. Während sich in letzteren außer ein paar leere Kalorien nahezu keine Vitamine und Mineralien befinden, sind die Nudeln aus dem gesunden Kürbisgewächs besonders reich an Kalium, Magnesium und Calcium. Zum anderen enthalten sie im Gegensatz zu Getreidenudeln keinerlei Gluten, welches unsere Verdauung extrem beeinträchtigt und sich im Darm wie eine Art Kleber verhält. Dieses Problem hat man bei Zucchini Nudeln nicht! Sie liegen weder schwer im Magen, noch lassen sie uns müde und schlapp fühlen, wie man es oft von Weizennudeln kennt. Wer das Gefühl von Abgeschlagenheit nach einer Portion Weizenpasta also satt hat, der sollte zukünftig lieber zu einer Portion Pasta aus Zucchini greifen. Diese schmecken in Kombination mit einer herzhaften Sauce nicht nur unglaublich lecker, sondern lassen uns darüberhinaus auch ganz unbeschwert und leicht fühlen. Die Herstellung benötigt nicht einmal großen Aufwand. Zucchini Nudeln lassen sich ganz einfach und schnell mit einem Spiralschneider selber machen.
 

DER SPIRALSCHNEIDER – DAMIT GELINGEN DIR DIE PERFEKTEN ZOODLES

Mit einem Spiralschneider* kannst du so gut wie jedes harte Gemüse zu Nudeln verarbeiten. Zucchini, Gurken, Möhren, Rettich, Rote Bete und noch mehr – all diese Lebensmittel verwandelt der Spiralschneider im Handumdrehen zu köstlichen Spaghetti. Seine Anwendung ist dabei kinderleicht und benötigt keine besonderen Fähigkeiten in der Küche: Ausgewähltes Gemüse auf den Aufsatz stecken, Kurbel betätigen und das Gemüse durch die Schneidvorrichtung drehen. Das Ergebnis sind lange und gleichmäßige Spaghetti, die für eine sättigende Mahlzeit nur noch mit einer cremigen Sauce getoppt werden müssen. Für welche Art von Spiralschneider du dich letztendlich entscheidest, hängt dabei ganz von deinen Bedürfnissen ab. Ich persönlich nutze ein rutschfestes Modell von Lurch* und bin damit mehr als zufrieden. Mit ihm lassen sich aufgrund seiner drei austauschbaren Messereinsätze nicht nur Gemüsenudeln unterschiedlicher Breite, sondern auch leckere Gemüsespiralen herstellen. Neben einem Standmodell wie dem Spiralschneider von Lurch, gibt es allerdings auch Modelle*, die keinen Kurbel besitzen und ganz einfach in die Hand genommen werden können. Diese eignen sich beispielsweise sehr gut, wenn man unterwegs oder auf Reisen ist.
 
 


 


Damit du nach dieser kurzen Informationseinheit aber nun endlich in den Geschmack von Zucchini Nudeln kommst und von ihren gesundheitlichen Vorteilen profitieren kannst, habe ich hier mein köstliches Rezept für Zoodles in einer feurig würzigen Tomaten-Basilikum Sauce für dich zusammengefasst. Viel Spaß beim Ausprobieren!


 

5 von 1 Bewertung
Drucken

ZUCCHINI NUDELN IN FEURIG WÜRZIGER TOMATEN-BASILIKUM SAUCE

Dieses Rezept vereint alle Pluspunkte, welche ein gutes Rezept auszeichnet: Es ist schnell zubereitet, benötigt keinen großen Aufwand und ist eine wahre Geschmacksexplosion! So macht Rohkost doch noch viel mehr Spaß. 

ZUTATEN

  • 2 Zucchini
  • 4 Tomaten
  • 4 Datteln*
  • 50 gramm getrocknete Tomaten*
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Handvoll frisches Basilikum
  • 1 EL Italienische Kräuter
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/2 TL Chiliflocken

ZUBEREITUNG

  1. Entferne die beiden Enden der Zucchini und verarbeite sie mit dem Spiralschneider* zu Nudeln. 

  2. Schneide die frischen Tomaten klein und mixe sie zusammen mit den restlichen Zutaten - mit Ausnahme der Zucchini - in einem Mixer* zu einer homogenen Sauce.

  3. Gib nun die Sauce über die Nudeln und vermische alles gut miteinander.

  4. Fertig sind die leckeren Zucchini Nudeln! 


Hat dir dieses Rezept gefallen? Wenn du es ausprobierst, dann lass mich doch gerne in den Kommentaren wissen, wie es dir geschmeckt hat. 🙂
 
Alles Liebe,

Emma

 


Transparenz: Bei den mit einem * markierten Links, sowie den Produktlinks in der rechten Seitenspalte handelt es sich um Affiliate-Links. Ich bin in verschiedenen Partnerprogrammen und werde am Umsatz jeder Bestellung über diese Links beteiligt. Du bezahlst dadurch aber nicht mehr und unterstützt gleichzeitig meine Arbeit. Vielen lieben Dank!

Könnte dir ebenfalls gefallen

2 Kommentare

Naddy 8. Dezember 2018 - 7:54

Hallo! Ich habe eben mal die Soße gemacht und die ist der Hammer! :O Wow! So aromatisch und sie schmeckt so gut! Wird auf jeden Fall wiederholt! Und das gute: die Zutaten hab ich immer zuhause 😛
Liebe Grüße aus Hamburg!

Emma 8. Dezember 2018 - 11:10

Hey 🙂 Danke für deinen tollen Kommentar! Das freut mich sehr zu hören 🙂
Ganz liebe Grüße zurück!

Hinterlasse einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen